Dienstag, 2. April 2013

Beginn der Arbeiten an der Bodenplatte

Heute hat Fertighaus Weiss die Arbeiten an der Bodenplatte begonnen. Die Fundamentgräben wurden ausgehoben. Dabei hat die Kolonne nicht sonderlich umsichtig gearbeitet.

Die Fundamentgräben werden etwa doppelt so tief ausgehoben, wie das Gründungspolster stark ist. Mit anderen Worten: Es werden 50 bis 70 cm Schotter ausgehoben und anschließend 45 bis 65 cm Erdreich. Da beides beim Aushub miteinander gemischt und seitlich gelagert wird, ist es a) zu einem Wiedereinbau nicht mehr zu gebrauchen und muss b) kostenpflichtig entsorgt werden. Eine Trennung sollte aber eigentlich kein Problem sein, zumal Gründungspolster und darunter befindliches Erdreich durch ein Vlies voneinander getrennt sind. Würde Fertighaus Weiss den Schotter zunächst seitlich vom Fundamentgraben lagern, dann das Erdreich ausbaggern, könnten sie den Schotter direkt wieder verwenden, da laut Bodengutachten unter die Fundamente ohnehin wieder 30 cm Schotter eingebaut werden müssen.


Den Kolonnenführer hat' s nicht sonderlich interessiert. Den Bauleiter habe ich heute Nachmittag angerufen. Er will sich drum kümmern.

Kommentare:

  1. Na bei euch gehts jetzt aber wirklich Schlag auf Schlag voran... Wir wünschen gutes gelingen ;O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja jetzt geht es auf einmal wirklich schnell. In 10 Tagen soll das Haus schon kommen - kaum vorstellbar!

      Löschen